Weihnachtsmarkt 2012 – Hüttenbau

Für den Weihnachtsmarkt 2012 ist geplant neue Verkaufshütten zu bauen. Es soll sich hierfür  eine Co-Operation zwischen der Schöfferstadt Gernsheim, der Gemeinde Biebesheim und den beiden Gewerbevereinen ergeben.

Die WVV, unter meiner Leitung, soll dabei federführend sein. Der Stadthausplatz wird  als Aktionsfläche zur Verfügung gestellt werden, damit die Hütten dort gebaut werden.

Geplant ist ein Zeitraum im September/ Oktober ca. 3-4 Wochenenden, jeweils Freitag ca. 13.00 – 19.00 Uhr und Samstag 08.00 – 15.00 Uhr
Hütten können grundsätzlich von jedem gebaut werden – Privatleute, Gewerbetreibende, Vereine (auch auswärtige).

Alle müssen das Material selbst bezahlen und die Hütte, unter Anleitung, selbst bauen. Dann geht die Hütte in ihr Eigentum über.

Weitere Hütten (vermutlich mittelfristig 10 bis 20 Stück) werden unter Leitung der WVV gebaut mit ehrenamtlichen Privatleuten, Bauhofmitarbeitern von Gernsheim und Biebesheim.

Für die Finanzierung dieser Hütten hat die WVV 1500 Euro bereits zur Verfügung gestellt.

Es werden auch weitere Sponsoren (Firmen, aber auch private Leute oder Gruppen) gesucht, die dann ihr Logo oder ihren Namen in DIN A4- Größe auf die Frontseite (Giebel) der Hütte auf  Dauer anbringen können.

Diese Fläche wird auf 10 Jahre (voraussichtliche Lebensdauer der Hütte) dem Sponsor zur Verfügung gestellt und darf auch nicht überdekoriert werden.

2-3 Sponsoren stehen jetzt schon kurz vor dem Abschluss ohne dass die Aktion bisher veröffentlicht wurde.

Hütten, die von WVV, Schöfferstadt und Gernsheimer Sponsoren gebaut werden, gehen ins Eigentum der WVV über.

Hütten, die mit Unterstützung der Gemeinde Biebesheim und Biebesheimer Sponsoren gebaut werden, gehen in das Eigentum der Gemeinde Biebesheim über.

Sollte es gemeinschaftliche Sponsoren geben, dann gehen diese Hütten auch anteilig ins Eigentum von WVV und Gemeinde Biebesheim über und können bei Bedarf untereinander ausgeliehen werden.

Grundsätzlich werden die Hütten zum Weihnachtsmarkt in Biebesheim und Gernsheim gegeneinander ausgetauscht.

 Die voraussichtlichen Kosten:

1 ) Holz ( Nut- und Federbretter, Holzrahmen ) Schrauben und Scharniere

2) Elektroverteiler mit FI-Schalter, 16er Schüco-Anschluss, regengeschützt und mehreren Abgängen(je nach Strombedarf des Hüttenbetreiber können 1- 3 Hütten an eine Unterverteilung angeschlossen werden)

3) Transportboxen aus Metall mit Rollen für Transportund Lagerung der Hütten. Darauf können jeweils 3 Hütten gelagert werden. Geeignet für Gabelstaplereinsatz

4) die WVV wird voraussichtlich einen Container zur Lagerung der Hütten anschaffen

Die genauen Kosten werden in den nächsten Tagen ermittelt. Die Aufstellung ist als Leitlinie zu sehen um die Angelegenheit ins Laufen zu bekommen.

Mit einer glücklichen Hand im Einkauf und soviel Eigeninitiative wie möglich, sollte eine Hütte für einen Sponsor nicht mehr 1500,00 Euro kosten. Grundsätzlich werden soviele Hütten gebaut, wie Geld vorhanden ist.

Zurzeit ist nicht sichergestellt, wo die Hütten gelagert werden können, weder in Biebesheim noch in Gernsheim. Aber wir arbeiten mit Hochdruck daran. Sollte jemand eine Möglichkeit haben, sind wir für jedes Angebot dankbar. Es wird eine überdachte Fläche von mind. 100 qm benötigt.

Es sollen alle Teilnehmer der Weihnachtsmärkte 2010 und 2011 in Gernsheim und Biebesheim angeschrieben werden, dass am 09.07.12 gegen 19.00 Uhr eine Hüttenausstellung zur Besichtigung verschiedener Hüttenmuster auf dem Stadthausplatz stattfindet. Jeder Interessierte kann sich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Hütten anschauen und sich ein Urteil für seine Hütte bilden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.